Bauen mit Weitblick - Systembaukasten für den industrialisierten sozialen Wohnungsbau

 

Unter dem Projektnamen „Bauen mit Weitblick – Systembaukasten für den industrialisierten sozialen Wohnungsbau“ wird ein standardisierter, mehrgeschossiger Wohnungsbau durch seriell vorgefertigte Elemente (Flächenelemente / Module) mit hoher Vorfertigungstiefe inkl. TGA entwickelt. Dazu werden die technischen, rechtlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen erfasst. Basierend auf den Leistungsanforderungen werden Grundrisse für die verschiedenen Gebäudetypologien konfiguriert und in einem zweiten Schritt zu einem Katalog zusammengeführt. Auf Grundlage festzulegender Grundrisskonfigurationen und –mischungen wird ein Gesamtsystem (generische Systematik) entwickelt, welches industrielles Bauen im Kontext des sozialen Wohnungsbaus ermöglicht und in den verschiedenen Baustoffen (Betonbau, Holzbau, Hybridbau) zu seriell herstellbaren Bauteilen führt. Neben dem zu entwickelnden Systembaukasten liegt der Forschungsansatz ferner auf der Prozessoptimierung und Digitalisierung. Preiswertes und qualitätsvolles Bauen wird vor allem durch die Potentiale „industrieller Produktion“ (Planung – Fertigung – Errichtung) ermöglicht. Projektpartner aus Forschung und Baupraxis verknüpfen ihr Wissen, um mit den vorhandenen Bausystemen über eine beispielhafte Gebäudeplanung verschiedene Komponenten (Konstruktionsvarianten, Ausstattung, TGA- und Versorgungsysteme etc.) hinsichtlich Kosten-, Qualitäts- und Zeitpotentiale zu analysieren. Mit Hilfe digitaler Planungsmethoden auf Grundlage des Building Information Modeling (BIM) werden Rückkopplungen ermöglicht und Entscheidungsprozesse optimiert.  

Mehr Informationen unter: www.bauen-mit-weitblick.tum.de